Foto: Texas Department of Corrections
Foto: Texas Department of Corrections

Gewollt oder nicht – die Justizbehörden im US-Staat Texas haben in einer Ladung gespendeter Bananen größere Mengen Kokain gefunden. Wert: über 18 Millionen!

Das Department of Criminal Justice, das auch Gefängnisse in Texas verwaltet, hatte nach einem Bericht des Senders CBS von nicht näher genannter Seite in der Hafenstadt Freeport zwei Paletten mit 45 Kisten überreifer Bananen erhalten, die nicht mehr für den Verkauf geeignet waren.

Beim Umladen der Früchte vor der Verteilung in den Strafanstalten entdeckten Beamte in den Kisten 540 Pakete Kokain mit einem Straßenverkaufswert von knapp 18 Millionen Dollar (15,3 Mio Euro). Jetzt läuft die Fahndung nach dem Spender. (dpa)