Mädchen liegt in Krankenhaus Hand Nahaufnahme Verband
Foto: siam.pukkato/Shutterstock.com

Ein drei Jahre altes Mädchen ist auf einem Spielplatz in der Stadt Santa Eulària des Riu auf Ibiza zusammengebrochen und kämpft seitdem um ihr Leben. Was passiert sein soll, ist einfach nur schockierend.

Wie die britische Tageszeitung „The Sun“ sowie die „Mallorca Zeitung“ berichten, ist das dreijährige, russische Mädchen am Donnerstag in Begleitung ihrer Mutter und ihren beiden Geschwistern in einem Park auf einem Spielplatz unterwegs gewesen, als sie plötzlich zusammenbrach.

Sie hatte offenbar eine kleine Pille gefunden, für eine Süßigkeit gehalten und gegessen. Doch statt eines Bonbons, schluckte das Mädchen unwissend eine Ecstasy-Tablette.

„Sie war im Urlaub auf Ibiza. Tests haben ergeben, dass es sich um eine Ecstasy-Tablette gehandelt hat. Die Ermittler gehen jetzt der Theorie nach, dass sie jemand in dem Park verloren und das kleine Mädchen sie für eine Süßigkeit gehalten hat“, sagte ein Sprecher der spanischen Polizeieinheit „Guardia Civil“.

Das Mädchen wurde nach dem Unglück sofort in ein örtliches Krankenhaus gebracht, aufgrund ihres schlechten Zustandes aber nur wenig später in das „Son Espases“-Krankenhaus nach Mallorca geflogen. Dort liegt sie auf der Intensivstation und kämpft weiter um ihr Leben.