Hund wird zum Mörder: Zehnjähriger von Pitbull zu Tode gebissen

Ein Todesbiss und danach mehr als ein halbes Dutzend Schüsse – am Ende gibt es in einer walisischen Kleinstadt einen getöteten Zehnjährigen und einen toten Pitbull.
Blaulicht Polizei
Foto: Yevhen Prozhyrko / shutterstock.com

In Wales ist ein zehnjähriger Junge von einem Hund getötet worden. Die Hintergründe der Attacke in einem Haus in der Stadt Caerphilly sind noch unklar, ebenso ist nicht bekannt, um was für einen Hund es sich handelte. Das Tier sei erschossen worden, teilte die Polizei am Montagabend mit. Anwohner erzählten dem Portal „Wales Online“ von bis zu sieben Schüssen.

Die Zeitung „The Sun“ berichtete unter Berufung auf Nachbarn, das Opfer sei zu Besuch bei einem Schulfreund gewesen. Ein Ladenmitarbeiter erzählte dem Blatt, bei dem Tier habe es sich um einen American Pitbull gehandelt. Der Hund sei erst vor kurzem in die Gegend gekommen und sehr aggressiv gewesen.

dpa