ffp2 atemschutzmasken mundschutz
Foto: shutterstock/Pierre Teyssot

Ein 34-jähriger Mann soll in seiner Firma in Hürth bei Köln 1200 Atemschutzmasken gestohlen und anschließend Teile bei eBay zum Kauf angeboten haben.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, hat der Mitarbeiter die Tat gestanden. In seiner Wohnung habe man die Masken wieder gefunden.

Der Abteilungsleiter der Firma, die die Masken vom Typ FFP2 zum Schutz ihrer Mitarbeiter gekauft hatte, hatte am Freitag den Diebstahl festgestellt und Anzeige erstattet. Er gab der Polizei bereits den Hinweis, dass er genau die gleichen Masken bereits bei eBay entdeckt habe.

Mundschutz: Tipps und Unterschiede – worauf muss man bei der Schutzmaske achten?

Die im Inserat angegebene Abholadresse führte die Beamten schließlich zu dem Mitarbeiter. „Bei einer richterlich angeordneten Wohnungsdurchsuchung des Tatverdächtigen fanden die Beamten das Diebesgut“, so die Polizei: „Die Masken wurden der Firma wieder ausgehändigt.“

Nicht zum ersten Mal landet Diebesbeute auf der Online-Plattform. Im März vorigen Jahres entdeckte ein Mann seine geklauten Keyboards auf der Verkaufsseite. Für einen Kuriosität hingegen sorgten Fans von Borussia Dortmund: Mit einer Annonce bei eBay Kleinanzeigen suchten BVB-Fans einen Helfer, der sie auf der Südtribüne des heimischen Stadions während des Spiels mit Bier versorgt.

Quelle: dpa