Ein schrecklicher Unfall hat sich am Donnerstag in Hamburg ereignet. Ein 42 Jahre alter Mann wurde bei Wartungsarbeiten von einem abstürzenden Fahrstuhl tödlich verletzt.

Der Aufzug in einem Wohnhaus in der Kellinghusenstraße befand sich zunächst im vierten Stock, ist dann wegen einer defekten Sicherung ins Rutschen geraten und auf einen im Erdgeschoss stehenden Mann gestürzt.

Daraufhin wurde die Feuerwehr alarmiert, der es zunächst gelang, den schwer verletzten 42-Jährigen zu befreien. Wie die Feuerwehr Hamburg ferner mitteilte, wurde der Monteur daraufhin dem herbeigeeilten Rettungsdienst übergeben. Im Krankenhaus erlag der Mann seinen Verletzungen.

Die beiden weiteren Mitarbeiter der Aufzugfirma sowie eine Hausbewohnerin mussten im Anschluss von einem Notfallseelsorger betreut werden.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!