Foto: Gress/SDMG/dpa
Foto: Gress/SDMG/dpa

Bild des Grauens auf der A81 Richtung Stuttgart: Ein Audi RS6 ist am Mittwochabend auf einen Lastwagen aufgefahren und anschließend gegen einen Mast am Fahrbandrand geprallt. Der Fahrer wurde aus dem Auto geschleudert uns war sofort tot.

Laut Polizeiangaben war der mit rund 560 PS ausgestatte Wagen mit rund 200 km/h in das Heck einer Zugmaschine gerast und wurde dadurch in die Luft katapultiert. Der Sportkombi schleuderte gegen die Säule, das Blech wickelte sich um den Mast und verkeilte sich mit der Fahrbahnbegrenzung. Ob der Fahrer angeschnallt war, steht bislang nicht fest. Weitere Verletzte gab es nicht.

Um den Unfallwagen zu bergen, musste die Feuerwehr eine hydraulische Rettungsschere einsetzen. Die A81 blieb während der schwierigen Bergung in beide Fahrtrichtungen über mehrere Stunden voll gesperrt.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!