Foto: Facebook/Medical Sharing
Foto: Facebook/Medical Sharing

Das ist hart! Bei Facebook und auf YouTube kursiert ein äußerst ekliges Video, das einen Patienten zeigt, der versucht, sich seine extreme Hornhaut abzupellen.

Das Video ist wirklich nichts für schwache Nerven. Nicht nur Menschen mit Fußphobie sollten sich gut überlegen, hier wirklich weiterzulesen.

„Medical Share“ hat die bewegten Bilder eines Patienten, vermutlich ein Mann, in Umlauf gebracht, der offenbar unter Hyperkeratose leidet, eine übermäßige Verhornung der Haut. Die äußerste Schicht der Oberhaut, das Stratum corneum, wird dabei großflächig oder auch nur punktuell dicker. Und der Mann versucht, sich eben jene selbst zu entfernen.

+++++ Update: Das Video wurde inzwischen entfernt +++++

Problem: Die gehärtete, gelbe Haut lässt sich einfach nicht entfernen. Stattdessen reißt sie nur weiter ein. Schließlich versucht der Patient tatsächlich, die Haut abzubrechen, doch auch das will nicht gelingen.

Doktor Robert Duff, ein Podologe, erklärte der „Sun„: „Es handelt sich um einen Hautzustand, den man als plantare Hyperkeratose bezeichnet. Dann produziert der Körper überschüssiges Keratin, das die Haut an bestimmten Stellen verdickt. Die Fußsohle ist dafür ein typischer Fall.“

Es gibt auch eine Lösung für das Problem: Patienten können das Problem mit Cremes bekämpfen, die einen hohen Anteil an Harnstoff beinhalten.

Das Video wurde vergangene Woche auf Facebook gepostet und bereits über 15 Millionen Mal angeklickt. Die Kommentarschreiber fragen sich zumeist, wie der Patient es soweit kommen lassen konnte. Ein anderer sagt bloß: „Ich kann einfach nicht weggucken.“ Inzwischen wurden die Aufnahmen auch hier gelöscht.