Bagger Silo Einsturz
Foto: Screenshot YouTube/ViralHog

Kein Zweifel, dieser Baggerfahrer muss einen Schutzengel gehabt haben! Oder gleich mehrere! Anders lässt sich nicht wirklich erklären, wie er diesen Einsturz überleben konnte.

Tatort war die Kleinstadt Ida Grove im US-Bundesstaat Idaho. Der Abbruch-Experte hatte ordentlich zu tun beim Baggern am Fuße eines in die Jahre gekommenen Silos. Ob er seine Aktionen zuvor ordentlich durchdacht hatte, erscheint zumindest unwahrscheinlich. Denn der gute Mann hatte dem Beton-Turm schon ein gewaltiges Loch verpasst und sorgte sich offenbar nicht darum, ob und in welche Richtung das Bauwerk kippen könnte.

Und so passierte, was unbedingt passieren musste. Das Silo geriet ins Wanken und stürzte schließlich genau in Richtung Bagger. Binnen Sekunden begruben die Betonmassen das Bau-Fahrzeug samt Staubwolke unter sich. Und mittendrin: der Fahrer.

Bei den Aufnahmen ist es kaum zu glauben, dass dem Mann so gut wie nichts passiert ist. Laut „New York Post“ beklagte er im Anschluss lediglich einen Kratzer am Ellbogen. Aber zieht euch das Video erstmal selbst rein:

Jetzt stellt sich im Grunde nur noch die Frage, ob der Schutzengel auch beim nächsten Auftrag am Start ist oder ob der Mann mit mindestens zwei Leben etwas vorsichtiger an die Sache herangeht. Wir glauben jedenfalls: So viel Glück kann man nicht zweimal haben!