„So eine Scheiße“, wird sich am Dienstagmorgen ein Standbetreiber auf dem Offenbacher Wochenmarkt vermutlich gedacht haben. Der Grund? Von oben kam nichts Gutes. Stattdessen regnete es Fäkalien auf seine Schirme.

Das berichtete zunächst „op-online“. Die rätselhaften Substanzen sorgten für große Aufregung. Es handelte sich offensichtlich um Kot und eine Flüssigkeit – der üble Geruch war kaum auszuhalten. Der Marktbeschicker informierte umgehend das Ordnungsamt. Die Feuerwehr rückte an und bereinigte den Stand.

Bleibt die Frage, was genau es war und woher es stammt? Der erste Verdacht: Es würde sich um Fäkalien handeln, die aus einer Flugzeug-Toilette abgeworfen wurden. Jörg Stickler von der Offenbacher Berufsfeuerwehr wies diesen Verdacht in der  „Frankfurter Neue Presse“ allerdings zurück. Gewissheit wird daher wohl erst die Untersuchung des städtischen Veterinäramtes geben.

Mutmaßlich handelt es sich eher um größere Vögel, die ihre Hinterlassenschaften in einer Gruppe abgeworfen haben. Beispielsweise von Schwänen oder Flugenten. Die sichergestellte Menge Kot betrug jedenfalls einen knappen halben Liter.