Container Bergung Havarie
Foto: Niederländische Küstenwache/dpa

Schon wieder Container-Alarm! Ein mit 9000 Tonnen Gefahrgut beladener Tanker ist in der Nacht zum Montag in der Elbe vor Cuxhaven auf Grund gelaufen.

Bisher seien nach Angaben der Besatzung keine Schäden am 124 Meter langen Schiff festgestellt worden, teilte das Havariekommando mit. Auch verletzt wurde demnach niemand.

Das Schiff hat laut Havariekommando rund 9000 Tonnen Ladung der Gefahrgutklasse 3 an Bord. Darunter befinden sich Stoffe, die als Konservierungsmittel, Hydraulikflüssigkeit, Lösungsmittel und für Brennstoffe verwendet werden. Einem Sprecher zufolge war das Schiff „nicht voll beladen“.

Ein Bergungsversuch kann den Angaben zufolge frühestens mit dem Mittagshochwasser gegen 13.00 Uhr erfolgen. Das Schiff fährt unter der Flagge Panamas und war auf dem Weg ins spanische Tarragona.