Ryanair Flugzeug
Foto: Airport Weeze

Ein auf einer Flugzeugtoilette liegen gelassenes Handy hat zu einem Einsatz von zwei Kampfflugzeugen und Festnahmen wegen Terrorverdachts geführt.

Während eines Ryanair-Flugs von Wien zum Londoner Flughafen Stansted war nach Polizeiangaben ein „verdächtiger Gegenstand“ entdeckt worden, der im Zusammenhang mit zwei Passagieren aus Kuwait und Italien gebracht worden war.

>> Ryanair-Flug nach Teneriffa: Schlägerei im Flugzeug – Mann wird Nase abgebissen <<

Das Flugzeug war daher am Sonntag von den Kampfflugzeugen begleitet worden; die Männer wurden nach der Landung festgenommen.

Am Montag gab die Polizei Entwarnung: Der Gegenstand sei harmlos und die Männer seien auf freien Fuß gesetzt worden, teilte die Polizei mit.

Quelle: dpa