Coronavirus Australien Hamsterkäufe Klopapier Toilettenpapier
Foto: Florent Rols/SOPA Images via ZUMA Wire/dpa

Kein Klopapier, weil die Leute wegen des neuen Coronavirus die Regale leergekauft haben? Eine australische Lokalzeitung hat sich daraus einen Spaß gemacht.

Sie erschien am Donnerstag mit acht leeren Extra-Seiten zum Zurechtschneiden, als Muster ist der australische Kontinent zu sehen.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Inhalt laden

„Das Klopapier ist ausgegangen? Die „NT News“ kümmert sich darum“, schrieb die Zeitung, die im Norden des Landes erscheint und für freche Schlagzeilen bekannt ist. „Holen Sie sich die limitierte Edition einlagiger Toiletten-Zeitungsblätter.“

Wie in vielen Ländern, in denen das Virus grassiert, gibt es auch in Australien gegenwärtig in den Läden leere Regale wegen der Hamsterkäufe.

Coronavirus-Panik: Leipzig-Ordner schmeißen Japaner aus dem Stadion

Zu einem kuriosen Vorfall kam es aufgrund des Coronavirus in Litauen, wo ein Mann seine Ehefrau aus Angst vor dem Erreger im Badezimmer einschloss.

Auch James-Bond-Fans sind betroffen: Die Premiere des neuen 007-Films wurde wegen des Coronavirus verschoben.

Quelle: dpa