Foto: Ridgecrest Police Department / Screenshot YouTube
Foto: Ridgecrest Police Department / Screenshot YouTube

Jesse Ramon sollte auf den Hund eines Freundes aufpassen. Was die Bilder einer Überwachsungskamera zeigen, ist allerdings so schockierend, dass nicht nur Tierfreunde auf die Barrikaden gehen dürften.

Die Bildqualität ist nicht sonderlich gut. Um den US-Teenager Jesse Ramon zu entlarven, reichte es aber dennoch aus. Zu sehen ist, wie der 18-Jährige einen kleinen Hund unter einem Tisch herzieht, mit einem Gegenstand mehrfach brutal auf ihn einschlägt und ihn am Halsband durch die Luft schleudert. Anschließend drückt er Bella, so der Name des Tieres, mit seinem Knie auf den Boden und schmiert ihr Kot ins Maul.

Wie die britische Daily Mail berichtet, wurde das Video der Überwachungskamera von Marissa Gonzalez auf ihrer Facebook-Seite hochgeladen. Dazu schrieb sie, dass Ramon für ihren Freund Ethan Greens auf den Hund aufgepasst habe. Über das soziale Netzwerk verbreitete sich das Video rasend schnell, sodass auch die Polizei in Ridgecrest davon mitbekam. 

Sie konnten den Täter eindeutig identifizieren und nahmen ihn wegen schwerer Tierquälerei fest. Eine entsprechende Mitteilung inklusive Foto veröffentlichte die Polizei auf ihrer Facebook-Seite. Das Video der grausamen Tat ist mittlerweile auch bei YouTube zu sehen.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!