Foto: Shutterstock/Robert Adrian Hillman
Foto: Shutterstock/Robert Adrian Hillman

Einen tödlichen Vorfall mit einem Stier hat es am Samstag im Landkreis Cham im bayerischen Regierungsbezirk Oberpfalz gegeben.

Wie die Polizei mitteilte, attackierte das Tier einen 60-jährigen Landwirt am Vormittag auf seiner eigenen Weide und verletzte ihn tödlich. Als dieser nicht zurückkam, habe sein 80-jähriger Vater ihn gesucht und sei ebenfalls auf der Weide von dem wild gewordenen Stier getötet worden.

Herbeigerufene Rettungskräfte konnten zunächst nicht zu den beiden Männern gelangen, weil der Stier sich weiterhin in deren Nähe aufhielt, wie eine Polizeisprecherin weiter mitteilte. Ein Polizist habe das Tier daraufhin erschossen. Warum der Stier auf den Landwirt und dessen Vater losging, war zunächst unklar.