Foto: dpa
Foto: dpa

In Lüdenscheid im Märkischen Kreis sind in der Nacht von Samstag auf Sonntag vier Jugendliche in eine Wohnung eingebrochen. Klauen wollten sie allerdings nichts.

Um 0.50 Uhr wurde die Polizei über den Einbruch in ein Mehrfamilienhaus informiert und darüber in Kenntnis gesetzt, dass sich die Täter noch in der Wohnung befinden. Polizeibeamte eilten zum Tatort und umstellten das Haus.

Mehrere Beamte kletterten auf den Balkon und überraschten vier Jugendliche, die in der Waschküche auf dem Boden saßen. Die zwei Jungen sowie zwei Mädchen, alle im Alter von 14 bis 17 Jahren, hatten gesehen, dass die Balkontür der Wohnung aufstand und der Wohnungsinhaber nicht da war. 

Wie die Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis weiter mitteilte, kletterten die Teenager über eine Garage auf den Balkon. Auf die Frage nach ihrem Motiv, hätten die Jugendlichen mitgeteilt, dass sie lediglich in der Wohnung „chillen“ wollten. Zwar haben die Teenies Schränke durchwühlt, ohne allerdings etwas zu stehlen. Die Polizei übergab die Jugendlichen ihren Erziehungsberechtigten.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!