Foto: Cory Cannon
Foto: Cory Cannon

Zunächst einmal konnte Cory Cannon seinen Augen kaum trauen. Ganz unbedarft fuhr der 41-Jährige am Samstag auf einer Straße in New Jersey entlang, dachte an nichts Böses. Unverhofft kommt aber oft, und so sah er plötzlich ein Baby auf dem Asphalt herumkrabbeln.

Mutterseelenallein begab sich das zehn Monate alte Baby auf Erkundungstour – und hatte das Glück seines jungen Lebens. Denn Cannon stieg aus seinem Gefährt aus, stoppte den Verkehr und hob das Kind von der Straße. Das berichtete dieAshbury Park Press„.

Ein Nachbar kam herbeigeeilt, nahm das Baby an sich und brachte es seinen Eltern. Warum genau der Sprössling in diese Gefahrensituation hineingeriet, ist noch unklar.

Cannon jedenfalls postete die Geschichte auf seiner Facebook-Seite und lederte los: „Manche Menschen haben es nicht verdient, Eltern zu sein“, schrieb er und endete seine Wut-Tirade mit „fuck yourselves“. Er selbst war auch erst gerade Vater geworden.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!