Foto: Polizei
Foto: Polizei

Ein 24-Jähriger ist im Kreis Euskirchen mit seinem Auto eine Fußgängertreppe hinabgerutscht und auf einer Mauer gelandet.

Der junge Mann wollte nach Polizeiangaben von Dienstag in Blankenheim einer Katze ausweichen. Bei dem Manöver habe er nach eigenen Angaben womöglich Gas und Bremse verwechselt. Das Auto kam von der Straße ab, rutschte über eine Treppe und blieb schließlich auf einer Stützmauer liegen.

Der Wagen musste nach dem Vorfall am Wochenende mit einem Kran zurück auf die Straße gehoben werden, der Fahrer blieb laut Polizei unverletzt.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

(dpa)