Selbstjustiz mit Bulldozer: Mann zerstört falsch geparktes Auto und bekommt Anzeige

In Süddeutschland griff ein Mann zur Selbstjustiz und entfernte mit seinem Bulldozer ein falsch geparktes Auto. Er bekam unter anderem eine Anzeige.
Polizei Blaulicht symbol platzhalter
Foto: dpa

Mit einem Bulldozer hat ein Mann in Garmisch-Partenkirchen ein falsch geparktes Auto entfernt. Der verärgerte Anwohner habe das Auto über eine nahe gelegene Bundesstraße auf einen Langlaufparkplatz geschoben, teilte die Polizei am Montag mit. Dabei habe sich das Auto überschlagen. Ein anderer Anwohner sah den Wagen, der auf dem Dach lag, ging von einem Unfall aus und rief die Polizei.

>> Mann klaut Krankenwagen, rammt geparkte Autos und jubelt <<

Schließlich stellte sich heraus, dass der Besitzer des Bulldozers das Auto von dem Parkplatz vor seinem Haus entfernt hatte. Er bekam eine Anzeige wegen Sachbeschädigung. Außerdem lasse die Polizei seine Eignung für den Straßenverkehr prüfen, hieß es. Das beschädigte Auto musste abgeschleppt werden.

>> Düsseldorf: Mann parkt Auto falsch – Streit um Abschleppen eskaliert <<

dpa