Foto: Screenshot Google Street View
Foto: Screenshot Google Street View

Ein Hedgefonds-Gründer und Milliardär hat ein New Yorker Penthouse für 238 Millionen Dollar (209 Millionen Euro) gekauft. Laut „Wall Street Journal“ ist es das teuerste je in den USA verkaufte Zuhause.

Ken Griffin, Gründer des Hedgefonds Citadel, kaufte das Penthouse in einem noch im Bau befindlichen Hochhaus in Manhattan. Es steht in der Straße Cental Park South und hat die Hausnummer 220.

Es ist nicht Griffins erste teure Wohnung. Unlängst kaufte er mehrere Stockwerke eines Chicagoer Wohngebäudes für 58,75 Millionen Dollar. 2015 erwarb er ein Penthouse in Miami für 60 Millionen Dollar. Und in London kaufte er kürzlich eine Wohnimmobilie für umgerechnet etwa 140 Millionen Euro.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

(dpa)