Foto: Volodymyr Tverdokhlib/shutterstock (Symbolbild)
Foto: Volodymyr Tverdokhlib/shutterstock (Symbolbild)

Ein dreijähriger Knirps in Windeln und Badelatschen ist am Sonntagabend in Braunschweig allein auf Wanderschaft gegangen.

Einem Jugendlichen sei der ansonsten völlig unbekleidete Junge an einer Bushaltestelle aufgefallen, teilte die Polizei in der niedersächsischen Stadt am Montag mit. Er bat die Polizei um Hilfe.

Beamten und dem aufmerksamem Jugendlichen gelang es, den Dreijähriger sicher und wohlbehalten nach Hause zu bringen.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

Wie sich herausstellte, lag sein Elternhaus ganz in der Nähe in der nächsten Straße. Von dort hatte er sich gegen 20.00 Uhr heimlich davongeschlichen und war allein durch die Straßen spaziert. (dpa)