Foto: Zollfahndung Essen
Foto: Zollfahndung Essen

Einen präparierten Elefantenfuß haben Zollbeamte im Bergischen Land sichergestellt. Entdeckt wurde das zum Hocker umgearbeitete Körperteil in der Garage eines 53 Jahre alten Mannes.

Das teilte die Zollbehörden in Bergisch Gladbach am Dienstag mit. Der Mann soll den Fuß zuvor in einem Anzeigenportal zum Verkauf angeboten haben.

Die Staatsanwaltschaft Köln leitete ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Bundesnaturschutzgesetz ein. Elefanten gelten nach Bundesnaturschutzgesetz als besonders und streng geschützte Tierart.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

(dpa)