Für die Ukraine: Brasilianisches Scharfschützen-Model stirbt in Charkiw

In der Ukraine wurde ein brasilianisches Model von einer russischen Granate getötet. Das Model war als Scharfschützin auf Seiten der Ukraine.

In Brasilien war Thalita do Valle ein Model. Doch statt des Laufwegs wollte sie lieber Menschen in Not helfen, wie in der Ukraine. Daher ging sie an die Front, um als Scharfschützin gegen russische Truppen zu kämpfen.

Dies wurde der 39-Jährigen nun zum Verhängnis. Denn nach einem Granateneinschlag in ihren Bunker verstarb die Brasilianerin, wie die „New York Post“ berichtet. Dabei war sie keineswegs unerfahren.

Denn Thalita kämpfte bereits im Irak gegen den Islamischen Staat. Dort machte sie auch die Ausbildung zur Scharfschützin bei den kurdischen Freiheitskämpfern, den Peschmerga.

@thazinhaaaaaaaaaa Me disseram: vc não vai a Ucrânia ajudar os indefesos; animais, crianças? Quem falou que não? Já estou aqui a quase um mês! E vc faz por vc só ou faz algo por alguém? Feliz em ser aceita em TODOS batalhões e ser a única brasileira (novamente), assim como no Iraque, fui a única brasileira nos fronts…#slavaukraine #batalion #lugardemulheréondeelaquiser ♬ som original – @[email protected]

In der Ukraine sollte das Model, was zudem auch Jura studiert hatte, in Charkiw gegen anrückende russische Truppen für Deckung sorgen. Ihr Bruder Theo Rodrigo Viera würdigte Thalita anschließend als Heldin, die ihr Leben für Menschen in Not geopfert hat.

Das könnte dich ebenfalls interessieren: