Polizei
Foto: Shutterstock

Nicht jeder Blackout ist gleich. Dieser Blackout einer Frau aus Mönchengladbach sollte auf einer Kuriositäten-Skala jedoch schon glatte 10 von 10 Punkten holen. Alles fing mit einem Kostüm an und endete mit einer nackten Frau im Bus.

Erst Einhorn- dann Eva-Kostüm: Die Polizei hat in Mönchengladbach eine splitternackte 18-Jährige aus einem Linienbus geholt. Die junge Frau mit lila Haaren hatte Zeugen zufolge zunächst als Einhorn verkleidet vorbeifahrende Autos mit leeren Flaschen beworfen, berichtete die Polizei in Mönchengladbach.

Dann sei sie auf allen Vieren über die Straße gekrochen und habe einen Kanaldeckel ausgehoben. Schließlich bestieg sie einen Linienbus und entledigte sich dort ihres Kostüms und aller weiteren Kleidungsstücke. Das „Einhorn“ hatte offenbar starke Drogen konsumiert. Zum Abklingen des Rauschs wurde die junge Frau in einer Psychiatrie untergebracht.

Quelle: dpa