Foto: Shutterstock/chonticha stocker
Foto: Shutterstock/chonticha stocker

Dieser Plan ist aber mal mächtig nach hinten losgegangen! Julija Adlesic hat sich die Hand abgesägt, um dafür eine Million Euro von der Versicherung zu erschleichen. Dabei ist sie aber aufgeflogen und ins Gefängnis muss sie nun auch noch.

Wie „Sky News“ berichtet, hat Adlesic gemeinsam mit ihrem Freund den Plan erarbeitet. Ziel war es natürlich, das große Geld damit zu machen – dafür war ihr auch der volle Körpereinsatz recht.

Anfang 2019 setzten sie den dann in der slowenischen Hauptstadt Ljubljana in die Tat um – mit einer Kreissäge hat sie sich die linke Hand abgeschnitten. Oberhalb des Handgelenks setzte ihr Freund an und zog tatsächlich auch durch.

Twitter

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Inhalt laden

Etwa ein Jahr zuvor hatten die beiden noch Verträge bei fünf verschiedenen Versicherungsunternehmen abgeschlossen, um möglichst viel Geld zu kassieren. Etwa eine Million Euro wollten sie auf diese Weise ergaunern.

Das Gericht fand bei der Beweisaufnahme auch heraus, dass das Paar wenige Tage vor dem Zwischenfall, den sie natürlich als Unfall darstellen wollten, nach künstlichen Händen gegoogelt haben. Das sei ein weiterer Beweis dafür gewesen, dass es doch Absicht war.

>> Versicherungsbetrug geht auch harmloser – hier versucht es ein Mann mit Eiswürfeln <<

Ein Geständnis gab es von Täterseite aber nicht, stattdessen erklärte Adlesic: „Niemand will doch verkrüppelt sein. Meine Jugend wurde zerstört, ich habe mit 20 meine Hand verloren. Nur ich weiß, wie es passiert ist.“

Allerdings glaubte ihr das Gericht nicht und erklärte nicht nur die heute 22-Jährige, sondern auch ihren Freund und dessen Vater aufgrund von Beihilfe für schuldig. Der Vater hat eine Bewährungsstrafe von einem Jahr bekommen.

>> Mann wählt aus Versehen die falsche Partei und hackt sich dafür den Finger ab <<

Die beiden Hauptschuldigen müssen allerdings ins Gefängnis. Adlesic wurde wegen des Betrugsversuches zu zwei Jahren in Haft verurteilt, ihr Freund muss sogar drei Jahre Haftstrafe absitzen. Dieser Plan ist aber vollständig in die Hose gegangen!