Bus kollidiert mit U-Bahn
Foto: dpa

Beim Zusammenprall einer U-Bahn mit einem leeren Bus in Frankfurt am Main sind am Samstagabend vier Menschen verletzt worden.

Die Ursache für den Unfall sei noch unklar, sagte ein Polizeisprecher. Der Stadtbus sei an einer Kreuzung mit einer U-Bahn der Linie 3 zusammengestoßen, die U-Bahn sei aus dem Gleisbett gesprungen.

Der Busfahrer und – bisherigen Erkenntnissen zufolge – drei Fahrgäste in der U3 wurden verletzt.

Die Bahn hatte den Bus, der von der Rosa-Luxemburg-Straße in die Straße Am Weißkirchener Berg einbog, im Bereich der Mitteltür getroffen, wodurch der Bus etwa 30 Meter ins Gleisbett der Bahn rutschte, bevor er zum Stehen kam. Die Bahn selbst entgleiste mit dem ersten Drehgestell.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr hoben mit den entsprechenden technischen Gerätschaften das entgleiste Drehgestell der Bahn wieder auf die Schienen und zogen den Bus aus dem Gleisbett. Anschließend konnte die Bahn von Technikern der Verkehrsgesellschaft selbstständig in die nächste Abstellstation gefahren werden

Quelle: dpa