Auto Tochter Frau
Foto: shutterstock/Pushish Images

Die private Fahrstunde einer Mutter für ihre 17 Jahre alte Tochter auf einem abgelegenen Parkplatz im thüringischen Frankenhain endete für beide mit schweren Verletzungen im Krankenhaus.

An dem Auto entstand Totalschaden, wie die Landespolizeiinspektion Gotha am Sonntag mitteilte.

Demnach beschrieb die 40-jährige Mutter ihrer Tochter bei offener Fahrertür die Funktionalität des Autos. Dabei habe die Tochter aber das Auto stark beschleunigt. Sie sei einige Meter rückwärts gefahren, dort über eine Bordsteinkante gefahren und in eine hölzerne Infotafel gekracht.

Waghalsige Fahrstunde: Frau lässt Kinder Schulbus fahren – gefeuert!

Bei dem Zusammenprall erlitt die 17-Jährige schwere Verletzungen. Ihre Mutter war von der Tür erfasst und zu Boden gerissen worden, dabei erlitt sie auch so schwere Verletzungen, dass sie ins Krankenhaus musste.

Lediglich der mit im Auto sitzende achtjährige Bruder der Fahrerin blieb unverletzt. Gegen Mutter und Tochter leitete die Polizei Ermittlungsverfahren ein.

Quelle: AFP