Foto: Shawn Hine / Shutterstock.com (Symbolbild)
Foto: Shawn Hine / Shutterstock.com (Symbolbild)

In Erlenbach am Main ist ein Stier vom Gelände eines Schlachthofs entlaufen und von der Polizei nach einer Verfolgung durch die Altstadt sowie über einen Friedhof gestellt und erschossen worden.

Passiert ist das Ganze am Dienstagvormittag. Ein Metzger rief die Polizei, nachdem das Tier vom Gelände eines Schlachthofs fliehen konnte. Mehrere Streifenwagen nahmen daraufhin die Verfolgung auf und kreisten den Stier auf einer Wiese ein, nachdem er zuvor durch die Altstadt und über einen Friedhof rannte. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Der Stier sei „enorm aggressiv“ gewesen und wurde schließlich von den Beamten mit mehreren Schüssen erlegt. Dabei wurde ein Polizeiauto von einem Querschläger getroffen. Zwei Anwohnern entstand zudem ein Sachschaden von mehreren hundert Euro, da der Stier auf seiner Flucht zwei Gartenzäune beschädigte.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!