Fernbus stürzt in Bach – fünf Tote und rund 40 Verletzte

Horror-Unfall in Brasilien! Ein Reisebus ist auf einer Autobahn in einem Vorort von Goiânia, der Hauptstadt von Goiás, mit einem Lastwagen kollidiert und in einen Bach gestürzt. Dabei starben fünf Menschen, 40 Personen wurden verletzt, 15 mussten in einer Klinik medizinisch versorgt werden.
Polizei Blaulicht Symbolbild
Foto: Jaromir Chalabala/Shutterstock

Ein Reisebus ist in Brasilien mit einem Lastwagen kollidiert und in einen Bach gestürzt. Dabei kamen fünf Menschen ums Leben, wie die Feuerwehr des zentralbrasilianischen Bundesstaates Goiás am Freitag auf Instagram mitteilte.

Demnach gab es zudem gut 40 Verletzte, von denen etwa 15 in ein Krankenhaus gebracht werden mussten. Der Unfall ereignete sich in der Nacht zum Freitag auf einer Autobahn in einem Vorort von Goiânia, der Hauptstadt von Goiás.

Brasilianische Medien berichteten, auf dem betroffenen Abschnitt der Autobahn habe es eine Umleitung gegeben, nachdem sich dort wegen schweren Regens ein Krater gebildet hatte. Nach einem Bericht des Portals G1 war der Bus von der Metropole São Paulo in die Hauptstadt Brasilia unterwegs.

Das könnte dich auch interessieren:

dpa