Ihren ganz persönlichen Titanic-Moment haben zwei Seelöwen in Eld Inlet Olympia im US-Bundesstaat Washington erlebt. Das entsprechende Video geht viral.

Stellt Euch vor, ihr wohnt an einem See, geht dort spazieren oder angeln, denkt an nichts Böses – und plötzlich schwimmen zwei Seelöwen vorbei. Nichts Ungewöhnliches? Schon richtig, eigentlich nicht. Wenn die beiden aber extrem groß sind und noch dazu auf einem Segelboot sitzen, ist das mit Sicherheit nicht mehr alltäglich.

Zu sehen ist das Spektakel hier:

Instagram

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Beitrag laden

Einer der ersten Augenzeugen war Josh Phillips. Im Gespräch mit „The Olympian“ berichtete er, dass er am vergangenen Dienstag um 16 Uhr Ortszeit mit einem Freund auf einem Boot fuhr, als er ein weiteres bemerkte, dass offenbar sank.

„Doch als wir näher kamen, sahen wir, dass zwei riesige Seelöwen an Bord waren“, sagte er der Zeitung. Kurzerhand zückte er sein Handy und nahm die kuriose Szene auf. Mehr als eine Million Mal wurde das Video laut Angaben von Philipps Unternehmen „Spawn Fly Fish“ bislang angeklickt.

Ein weiterer Clip, der auf YouTube gepostet wurde, zeigt, dass sogar noch ein dritte Seelöwe versuchte, es sich auf dem Boot gemütlich zu machen, von den anderen beiden Prachtexemplaren allerdings verstoßen wurde. Bei ohnehin schon so viel Schlagseite war das vermutlich auch besser.