Farbenfrohes Abendessen – Frau haut pinkes Ei in die Pfanne

Als eine Familienmutter im englischen Watford ihre Spiegeleier in der Pfanne braten wollte, stellte sie zu ihrer Verwunderung fest, dass eines der Eier pink war.

Wer sich hierzulande schon mal einen „strammen Max“ gemacht hat, kennt das Gefühl. Die Vorfreude, sich ein frisches Ei in die Pfanne zu hauen und dabei zuzuschauen, wie das Ei mehr und mehr die gewünschte Form annimmt.

Im englischen Watford staunte eine Frau namens Beena Sarangdhar aber plötzlich nicht schlecht, als sie ihr drittes Ei in die Pfanne schmiss und dabei keine durchsichtige bis weiße Farbe erschien, sondern die Masse pink leuchtete. Da die Familienmutter unsicher war, ob man das pinke Ei essen konnte, machte sie kurzerhand ein Bild von der ungewöhnliches Farbe ihres Mittagessens.

Auch ihre Kinder rief sie herbei, die ebenso ungläubig in die Pfanne starrten und laut Aussage von Sarangdhar auch gar nicht so angetan waren von der pinken Farbe. Dementsprechend ließen alle Familienmitglieder die Finger vom speziellen Ei. Viel interessanter waren die Antworten auf das pinke Ei in den sozialen Medien, wo die Mutter das Bild online stellte.

Dort rieten mehrere User davon ab, von dem Ei zu essen, was die Familie instinktiv auch tat. Der Grund für die pinke Farbe aber konnte nicht aufgelöst werden. Zwar gibt es Mikroorganismen, die ein grünliches, fluoreszierendes, wasserlösliches Pigment produzieren, wie verschiedene Medien erklären, diese können aber eigentlich keine Ursache für die pinke Farbe sein. Dennoch dürfte das Ei nicht ganz ungefährlich gewesen sein – umso besser, dass keiner der Familie Sarangdhar davon gegessen hat.

Das könnte dich ebenfalls interessieren: