Rettungswagen Krankenwagen
Foto: Marcel Kusch/dpa

Ein Autofahrerin hat in Paderborn mit ihrem Wagen einen Mann tödlich erfasst, nachdem sie im Dunklen einem anderen Fußgänger mit Taschenlampe ausgewichen war.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, hatte die 48-Jährige am Vorabend den Mann mit Hund und Taschenlampe am linken Straßenrand gesehen und war extra langsamer und weiter rechts gefahren.

Dort ging aber ein dunkel gekleideter Fußgänger, den die Frau nicht wahrgenommen hatte. Der 53-Jährige sei von ihrem Auto erfasst und gegen die Frontscheibe geschleudert worden. „Dabei erlitt der Mann schwerste Verletzungen und verstarb noch am Unfallort“, teilte die Polizei mit.

Quelle: dpa