Foto: Olena Yakobchuk/Shutterstock.com (Symbolbild)
Foto: Olena Yakobchuk/Shutterstock.com (Symbolbild)

Ein 24-Jähriger, der einen Bus in Duisburg nach dem Kollaps des Fahrers sicher zum Stehen brachte, bekommt zum Dank ein Abo auf Lebenszeit. Die Duisburger Verkehrsgesellschaft DVG dankte dem Fahrgast damit für sein „mutiges und vorbildliches Handeln“.

Der Busfahrer (58) war vor einigen Tagen hinterm Steuer zusammengebrochen, der junge Mann verhinderte mit seinem Eingreifen laut DVG womöglich einen schlimmen Unfall. Mehrere Medien hatten über das Abo-Geschenk berichtet.

Der Linienbus war plötzlich in Schlangenlinien gefahren, auf die Gegenfahrbahn geraten und hatte rechts und links Steinmauern touchiert. Der 24-Jährige griff ins Lenkrad, trat auf die Bremse, stoppte das Fahrzeug – und verschwand. Polizei und DVG mussten den „unbekannten Helden“ erst ausfindig machen.

„Für mich ist das keine große Sache“, zitierte ihn nun die Verkehrsgesellschaft. Der Fahrer, der das Bewusstsein verloren hatte, konnte die Klinik inzwischen wieder verlassen.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

(dpa)