Fahrer macht Pinkelpause, Auto rollt in Kreisverkehr – samt Beifahrerin

Weil ein Mann vor der Pinkelpause vergessen hatte, die Handbremse zu ziehen, rollte sein Wagen samt Beifahrerin, die auch nicht auf die Idee kam, die Handbremse zu ziehen, in einen Kreisel.
Kreisverkehr Symbol
Foto: Uli Deck/dpa/dpa-tmn
Kreisverkehr Symbol
Foto: Uli Deck/dpa/dpa-tmn

Während der Klopause eines Autofahrers ist seine Begleiterin in Bayern mit dem Auto eine Straße hinuntergerollt, von der Straße abgekommen und dabei verletzt worden. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, war der Mann am Freitagabend auf einem Parkplatz bei Eußenheim nahe Schweinfurt kurzzeitig ausgestiegen, sicherte jedoch den Wagen nicht gegen das Wegrollen.

Daraufhin rollte das Auto mit der noch darin sitzenden Beifahrerin vorwärts die abschüssige Straße hinunter auf einen Kreisverkehr zu. Der Frau gelang es laut Polizei nicht mehr, den Pkw zu stoppen und so kam er von der Straße ab. Bei dem Unfall wurde die Beifahrerin leicht verletzt.

Mehr News zum Thema: 

 

dpa