Foto: Screenshot YouTube
Foto: Screenshot YouTube

Die Berliner Clan-Größe Arafat Abou-Chaker ist vor knapp zwei Wochen am Rande eines Gerichtstermins verhaftet worden und saß seitdem in Untersuchungshaft. Doch jetzt ist der ehemalige Geschäftspartner von Rapper Bushido wieder frei.

Wie die Generalstaatsanwaltschaft Berlin am Donnerstag mitteilte, ist der Haftbefehl gegen Abou-Chaker vom Ermittlungsrichter „wegen fehlender Haftgründe“ aufghoben worden. Die Staatsanwaltschaft prüfe derzeit jedoch die Einlegung einer Beschwerde.

Wörtlich heißt es in der Mitteilung bei Twitter: „Versuchte Anstiftung zur Begehung von Verbrechen zum Nachtteil Bushidos: Der Haftbefehl gegen den 42-jährigen Beschuldigten ist soeben vom Ermittlungsrichter wegen fehlender Haftgründe aufgehoben worden.
Die Staatsanwaltschaft prüft derzeit die Einlegung einer Beschwerde.“

Zunächste hatte die „BZ Berlin“ darüber berichtet und auf den Anwalt des Clan-Bosses verwiesen. „Der Tagesspiegel“ meldete zudem, dass Juristen schon in den vergangenen Tagen immer wieder vermutet hätten, dass sich der Haftbefehl nicht halten lasse.

Doch worum geht es eigentlich? Abou-Chaker wurde erst am 15. Januar im Kriminalgericht Moabit verhaftet. Der Vorwurf der Staatsanwaltschaft: Verabredete Entziehung Minderjähriger, schwere Körperverletzung und Anstiftung zur Entziehung Minderjähriger. Konkret soll es dabei um die Entführung der Kinder Bushidos gegangen sein. Auch von einem Säureanschlag auf Anna-Maria Ferchichi, Ehefrau von Bushido, war in Medienberichten zu lesen.

Abou-Chaker war jahrelang Geschäftspartner Bushidos, ehe sich der Rapper im März 2018 von der Milieugröße lossagte. Seitdem rechnen Bushido und seine Frau „eigentlich jeden Tag damit, dass jemand aus Rache auf mich oder meinen Mann schießt“, erklärte das Paar in einem Interview mit dem „Stern„. Sie sollen unter Polizeischutz stehen.

Vor knapp einer Woche wurde zudem Abou-Chakers Bruder Yasser in Dänemark verhaftet. Ermittler der Berliner Polizei hätten ihn dort aufgespürt, da auch nach ihm per Haftbefehl gefahndet worden sein soll. Auch er soll an der Planung und Vorbereitung der Entführung der Kinder von Bushido beteiligt gewesen sein.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!