Polizei Blaulicht symbol platzhalter
Foto: dpa

Zwei junge Männer haben an einer Tankstelle in Euskirchen eine Massenschlägerei zwischen ihren Familien angezettelt. Insgesamt seien 20 Menschen an der Auseinandersetzung beteiligt gewesen.

Vier Tatverdächtige beider Familien wurden in Gewahrsam genommen, das teilte die Polizei am Freitag mit. Niemand sei verletzt worden. Nach Polizeiangaben hatten sich der 24-Jährige und sein 28 Jahre alter Rivale am Donnerstagabend zufällig beim Tanken getroffen.

Massenschlägerei mit Mistgabeln auf Supermarkt-Parkplatz – Mordkommission ermittelt

Da es zwischen den beiden bereits früher Auseinandersetzungen gab, griffen beide zum Handy und riefen ihre Familien zur Verstärkung hinzu. Daraufhin kam es zu der großen Schlägerei.

Ein Beteiligter habe zudem ein Messer in der Hand gehabt, dieses aber nicht eingesetzt. Laut „Bild“ sollen die Beteiligten zudem einen Baseballschläger zur Tankstelle mitgebracht haben, auch Tränengas wurde eingesetzt.

Beziehungsstreit auf Parkplatz endet in Massenschlägerei – zwei Festnahmen

Ein Mitarbeiter der Tankstelle wurde wenig später Augenzeuge eines Großeinsatzes der Polizei. „Sechs oder sieben Streifenwagen kamen, die Polizisten gingen dazwischen. Doch die Beteiligten kamen nicht zur Ruhe“, erklärt er bei „Bild“. Den Beamten ist es anschließend gelungen, die Streithähne voneinander zu entfernen.

Quelle: mit dpa-Material