Eurojackpot geknackt: Mega-Gewinn geht nach NRW

Volltreffer vor Weihnachten: Der Eurojackpot vom 17. Dezember ist geknackt. 73,7 Millionen Euro gehen nach Nordrhein-Westfalen.
Eurojackpot-Kugeln
Diese Kugeln entscheiden über Freud und Leid beim Eurojackpot. Foto: (c) WestLotto/(c) WestLotto/obs

Schöne Bescherung: Der am Freitagabend (17. Dezember) geknackte Eurojackpot über 73,7 Millionen Euro geht in den Raum Dortmund. Das teilte Westlotto am Samstagmorgen in Münster mit.

„Der Spieler hat 18,75 Euro investiert“, heißt es in der Mitteilung. Der Tipp sei anonym abgegeben worden, deshalb seien der Gewinner oder die Gewinnerin noch nicht bekannt. Glück brachte der Spielschein mit den Gewinnzahlen 6 – 8 – 16 – 44 – 50 und den Eurozahlen 1 und 10.

>> Eurojackpot: Die Zahlen zur aktuellen Ziehung in der Übersicht <<

In diesem Jahr hat es damit den Angaben zufolge bereits 16 geknackte Jackpots bei der europäischen Lotterie gegeben. Das seien so viele pro Jahr wie noch nie seit ihrem Beginn. Der Eurojackpot hat derzeit noch eine Obergrenze von 90 Millionen Euro. Aus diesem Grund liegt der Rekordgewinn im Lotto in Deutschland bei dieser Summe. Ab März 2022 liegt die Deckelung dann bei 120 Millionen Euro.

dpa