Foto: Shutterstock/Room's Studio
Foto: Shutterstock/Room's Studio

Europas Porno-Branche ist in Alarmstimmung! Der Grund: ein angeblicher positiver HIV-Test eines Superstars der Szene. Die Folgen: Drehstopp bei zahlreichen Produktionsfirmen – die Angst geht um bei Produzenten und Darstellern!

Die spanische Tageszeitung „El Nacional“ berichtete zuerst über den Fall. Demnach haben mehrere Produktionsfirmen einen vorläufigen Drehstopp verhängt. Es droht sogar eine europaweite Porno-Pause! Der Hintergrund: Immer noch werden zahlreiche Pornos ohne Kondome gedreht, die Ansteckungsgefahr ist deshalb hoch.

Die spanische Zeitung will wissen, dass es sich bei dem infizierten Darsteller um Nacho Vidal handeln soll. Der 45-Jährige ist ein Star der Porno-Szene, drehte über 1500 Filme. Der Spanier, der auch als Regisseur aktiv ist, bestätigte das Testergebnis gegenüber der Zeitung nicht: „Ich weiß nicht, woher ihr diese Information habt, aber sie ist geschmacklos. Ich werde dazu nichts sagen“, zitiert „El Nacional“ die Porno-Legende.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Nacho Vidal Oficial (@nachovidalxxx) am Feb 14, 2019 um 4:51 PST

Italienische Medien berichten jedoch, dass sich Vidal einer anderen Porno-Größe, dem Italiener Rocco Siffredi anvertraut habe. Der 54-Jährige sagte gegenüber „blitz quotdiano“: „Nacho rief mich gestern an, nachdem er das Testergebnis bekommen hatte und sagte mir: ‚Rocco, ich bin gefickt. Ich habe es!'“

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Nacho Vidal Oficial (@nachovidalxxx) am Sep 18, 2018 um 1:38 PDT

Neun Darstellerinnen sollen in letzter Zeit mit ihm gearbeitet haben. Laut Aussage von Siffredi, der seit Jahren mit Vidal befreundet ist, seien die Damen natürlich in Panik: „Glücklicherweise haben sie in der Zwischenzeit nicht mit anderen Darstellern gedreht.“ Doch die Branche reagiert. Und zwar mit einem Film-Stopp! 

In Tschechien, der internationalen Porno-Hochburg, werden bis zum 13. März keine Streifen mehr gedreht. Darsteller müssen außerdem hintereinander zwei negative HIV-Tests vorweisen, bevor sie wieder vor die Kamera dürfen.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!