Es hatte etwas von einem Domino-Spiel. Ein Strommast kippte um, mehr als ein Dutzend weitere folgten. Einer krachte mitten auf ein Auto-Dach. Der Pflock spießte das Fahrzeug regelrecht auf.

Wie durch ein Wunder kamen die beiden Insassen mit dem Schrecken davon. Im Krankenhaus wurden leichte Verletzungen diagnositiziert, das Paar ist bereits wieder daheim.

Laut einem Bericht von „abc13“ erfasste ein Sturm drei Vororte von Seattle. Tausende Bewohner saßen plötzlich im Dunklen – ohne Strom, weil mehr als ein Dutzend Strommasten abknickten. Zeugen berichten von einem Chaos.

Mittendrin: Tom Cook und seine Frau. Ihr Autodach wurde mit einem Schlag von einem der Strommasten mittig durchschlagen. „Es ist kaum zu fassen, irgendjemand hat auf uns aufgepasst“, sagte der Überlebende dem Portal „KATU2„. Die Cooks kamen mit Kratzern und blauen Flecken davon. „Im Grunde hat uns der Mast an der perfekten Stelle getroffen, genau zwischen uns. Das hat unsere Leben gerettet. Da habe ich keine Zweifel.“

Das Paar erklärte später, es hätte nur einen Blitz gesehen. „Dann ist der Mast umgekippt und wir wollten bloß weg. Aber alles passierte viel zu schnell.“ Rettungskräfte befreiten die Cooks anschließend aus dem Wrack und brachten sie ins Hospital.

Die etwa 20 Strommasten waren über eine Länge von knapp zwei Kilometern umgeknickt, wie die Polizei in Tukwila später bekannt gab. Inzwischen fließt wieder Strom, die Aufräumarbeiten dauerten einen Tag.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!