Foto: hurricanehank/shutterstock
Foto: hurricanehank/shutterstock

Makoto Endo aus Japan wurde festgenommen, weil er über 70 Paar Schuhe gestohlen haben soll. Der 40-Jährige gestand die Tat nun vor Gericht.

Wie „The Japan Times“ unter Berufung auf die örtlichen Behörden berichtet, habe der Mann zugegeben, mehrere Diebstähle begangen zu haben und auch seine Gründe mitgeteilt: „Ich verspüre sexuelle Befriedigung, wenn ich an viel getragenenen Schuhen rieche.“

Dem 40-Jährigen wird vorgeworfen, zwischen Juni 2017 und August 2018 über 70 Paar Schuhe in den Orten Saitama und Tochigi im Osten Japans gestohlen zu haben. „Mir ist es dabei egal, ob die Schuhe von Männern oder Frauen getragen wurden“, ging Endo weiter ins Detail.

Im September vorigen Jahres kam ihm die Polizei auf die Schliche, Endo wurde festgenommen. Bei der Durchsuchung seines Hauses in Tochigi wurden die Beamten fündig und spürten eine Vielzahl an Schuhen auf, die nicht die Schuhgröße Endos aufwiesen. Wo und wie genau der Tatverdächtige die Schuhe gestohlen hat, teilten die Behörden nicht mit.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!