Foto: Screenshot WDR
Foto: Screenshot WDR

Chaos-Fahrt am Nordpark in Mönchengladbach: Am Samstagvormittag arbeitete ein Mann an seiner Planierraupe auf dem Gelände eines Kieswerkes. Beim Versuch, die abgestellte Maschine in Gang zu bringen, startete diese plötzlich und setzte sich ruckartig rückwärts in Bewegung.

Der 72-Jährige stürzte von der Raupe – glücklicherweise zur Seite und verletzte sich somit „nur“ an der Schulter. Die Raupe fuhr unkontrolliert rund 300 Meter über unbefestigtes Gelände und kreuzte dann die Fahrbahn einer vierspurigen Straße Am Nordpark.

Zum Glück herrschte am Samstag-Vormittag kaum Fahrzeugverkehr, so dass hier niemand zu Schaden kam. Anschließend prallte die Maschine auf einem angrenzenden Parkplatz gegen zwei geparkte Pkw, die dadurch zerstört wurden, und kam schließlich an einem Betonpoller zum Stillstand. Zum Glück befanden sich auch hier keine Personen in der Nähe. Der verletzte Arbeiter wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!