E-Bike-Fahrer will Kollision mit Hund vermeiden und landet trotzdem in Spezialklinik

Ein freilaufender Hund hat für schwere Verletzungen bei einem Pedelec-Fahrer gesorgt, dabei kam es nicht einmal zu einer Kollision.
Rettungswagen Krankenwagen
Foto: Marcel Kusch/dpa

Weil er vor einem freilaufenden Hund abbremsen musste, ist ein Radfahrer in Erkrath im Kreis Mettmann gestürzt und schwer verletzt worden.

>> Mit Alkohol im Blut: Mann fährt durch Rettungsgasse und verursacht Unfall <<

Der 61-Jährige war am Mittwochnachmittag mit seinem Pedelec im Stadtgebiet unterwegs, als der Unfall geschah, wie die Polizei mitteilte. Bei dem Sturz wurde er so schwer verletzt, dass er für medizinische Versorgung mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik gebracht werden musste.

dpa