Knapp neun Jahre nach seiner Querschnittslähmung macht der Schauspieler und frühere Stuntman Samuel Koch weiter Fortschritte.

Auf Fotos in der „Bild“ posiert der 31-Jährige an einer Wand lehnend. Das Stehen probiere er mit seinem Bruder Johnny aus. Für Koch ist dieser Erfolg „kein Wunder“ – sondern das Ergebnis von Glaube, Hoffnung und Kampf.

Dem Bericht zufolge trainiert Koch seine Beine seit acht Monaten mit einem speziellen Lauftrainer. Pro Stunde laufe er etwa 4000 Schritte. Manchmal trainiere er bis zu acht Stunden am Tag.

Samuel Koch war Ende 2010 in der Fernsehsendung „Wetten, dass..?“ beim Versuch verunglückt, mit Sprungfedern über fahrende Autos zu springen. Seitdem ist er querschnittsgelähmt.

Derzeit arbeitet Koch in Mannheim als Schauspieler, dort präsentiert er sich in dem Stück „Judas“. Bis 2018 war er vier Jahre lang Ensemblemitglied am Staatstheater Darmstadt. (dpa)