Foto: Screenshot Twitter
Foto: Screenshot Twitter

Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden. Einigkeit herrscht auf diesem Gebiet relativ selten. Eine der wenigen Ausnahmen: Toilettensitze. Oder würdet ihr auch nur in Erwägung ziehen, einen WC-Sitz mit der Zunge abzuschlecken? Natürlich nicht, denn das ist offiziell eklig. Eine Amerikanerin sieht das anders und dreht dabei ein verstörendes Video.

Die Twitter-Userin @grimiestt, die nach eigenen Angaben im New Yorker Stadtteil Brooklyn zu Hause ist, 22 Jahre alt ist und ihr Geld mit Sex und Erotik verdient, drehte den zwölf Sekunden langen Clip und postete ihn dann auf Twitter. Ihr Posting erhielt bislang über 14.000 Likes, wurde fast 8000 Mal geteilt und fast 10.000 Mal kommentiert, das Video wurde fast 7 Millionen Mal abgespielt – unstrittig: Die junge Amerikanerin landete mit dem Ekel-Video einen viralen Hit.

Schaut euch hier das Video an:

Zu sehen ist die Brünette, wie sie in einer Flugzeugtoilette hockt. Und ohne großes Vorspiel geht sie los, die wilde Fahrt! Sie beugt ihren Oberkörper nach vorne, fährt die Zunge raus und beginnt, genüsslich die Klobrille abzulecken. Dazu blickt sie lasziv in die Kamera. Ihr Posting kommentierte sie mit den Worten: „Ich habe schon viele Klos in meinem Leben geleckt, aber es war das erste Mal, dass ich danach eine taube Zunge hatte.“ Dazu postete sie ein paar Zungen-, Toiletten- und Flugzeug-Emojis.

Die Twitter-User sind überwiegend angeekelt und geschockt. „Was stimmt mit dir nicht?“, „Rauchst du Crack?“, „Das macht mir Angst, aber irgendwie fand ich es auch ganz geil“, „Ich weiß nicht warum, aber ich kann nicht aufhören zu lachen“, „Du solltest unbedingt mehr Toiletten lecken“, lauten die Meinungen unter ihrem Tweet.

Und die Darstellerin? Was sagt sie zu ihrem polarisierenden Meisterwerk? „Ich kann es nicht glauben, dass mich Twitter durch das Ablecken eines Klos berühmt gemacht hat. Leute, ihr könnt doch nicht auf meine Seite kommen und euch ernsthaft darüber wundern, dass ich hier ekelhafte Scheiße mache… Ich meine, das ist meine Marke!“

Dem ist wohl nichts mehr hinzuzufügen. Wir wünschen kopfschüttelnd viel Spaß.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!