Ekel-Videos! Subway-Mitarbeiter stampft auf Zutaten und legt sie auf einen Klositz

Da vergeht einem der Appetit! Ein Subway-Mitarbeiter hat sich dabei gefilmt, wie er auf Zutaten herumstampft und legt Käse, Schinken und andere Lebensmittel sogar auf einen Klositz.
Subway-Freak
Foto: Screenshot YouTube/Jumanne Way

Wer heute noch Lust auf Fast Food hat, sollte sich diese Videos doch lieber nicht anschauen. Ein Mitarbeiter der US-Kette Subway hat sich dabei gefilmt, wie er mit seinen Straßenschuhen auf Zutaten tritt und sie sogar auf einen Toilettendeckel legt. Vorweg: Mittlerweile ist er dort nicht mehr angestellt.

Es sind Videos, die schockieren und ekeln und der Appetit vergeht einem dabei auch erst einmal! Unter dem Namen „Jumanne Way“ veröffentlicht ein Mann auf YouTube Videos – bisher ausschließlich davon, wie er bei Subway arbeitet.

https://www.youtube.com/watch?v=wlhTB1vDM5s&t=38s

Subway-Mitarbeiter tritt auf Zutaten

Dabei geht es aber nicht um ganz normale Einblicke hinter die Kulissen, sondern wirklich ekelhafte Aufnahmen, wie er absolut unangemessen mit den Lebensmitteln umgeht. In einem Video legt er die Zutatenbehälter auf den Boden und trampelt auf ihnen herum. In einem anderen Video stellt er sich dafür sogar noch auf die Theke – das Ganze filmt und genießt er offensichtlich.

>>Ekel-Video: Läuft hier eine Ratte durchs Netto-Brotregal? <<

Damit aber noch nicht genug: Darüber hinaus ist zu sehen, wie er aus Getränkeflaschen trinkt und sie dann wieder in den Kühlschrank stellt – oder er wirft Essen einfach auf den Boden.

https://www.youtube.com/watch?v=itdWAX4k8Bo

Klositz mit Käse und Putenbrust – so ekelhaft sind diese Aufnahmen

Das wohl ekelhafteste Video: Er filmt sich auf der Toilette einer Filiale und zeigt, wie er etwa Käse, Putenbrust und Salami auf einen Toilettensitz gelegt hat. Die Vorstellung, dass diese Zutaten später noch auf Sandwiches von Kunden gelandet sind, sind höchst besorgniserregend.

Aber wieso macht er das Ganze überhaupt? „Jumanne Way“ verrät das nicht – naheliegend ist natürlich, dass er durch solche Aktionen Bekanntheit und Klicks erreichen will. In einem anderen Video spricht er aber auch über seine Geldnöte und bettelt etwa Rapper Meek Mill um Unterstützung an. Die richtige Art und Weise, Mitleid zu erzeugen, ist das wahrlich nicht.

>> „Ältester Burger“: So sieht eine McDonald’s-Bestellung von 1999 heute aus <<

Subway-Mitarbeiter nimmt Geld aus der Kasse – jetzt gefeuert

Mittlerweile hat Subway dem US-Portal „toofab“ bestätigt, dass der Mitarbeiter gefeuert wurde. Als sei der ekelhafte Umgang mit den Zutaten noch nicht genug, filmte sich „Jumanne Way“ noch dabei, wie er Geld aus der Kasse genommen hat.

Offenbar ist er zudem ein Wiederholungstäter. Auf YouTube existiert ein weiteres Video, wie derselbe Mann in Diensten einer Drogerie wie von der Tarantel gestochen durch den Laden läuft und Produkte aus den Regalen schlägt.

>> Ekel-Alarm in New York: Burger-Rechnung entlarvt Kellnerin – gefeuert! <<

Bei diesen Aufnahmen dürften mögliche künftige Arbeitgeber vorsichtig sein, ihn einzustellen. Ob Subway rechtliche Schritte gegen ihn vorgenommen hat, ist nicht bekannt.

>> Ekelhaftes Video: Stadion-Mitarbeiter rotzt auf Pizza <<