Foto: dpa/Michael Santana
Foto: dpa/Michael Santana

Bei schwerem Unwetter ist in der US-Großstadt Dallas ein Baukran umgestürzt. Dabei habe es eine Tote und fünf Verletzte gegeben, sagte ein Feuerwehrsprecher, der zuvor von sechs Verletzten gesprochen hatte.

Der Zustand von zwei von ihnen gelte als kritisch. Demnach kam eine Frau in einem Wohngebäude ums Leben, als der Baukran am Sonntagnachmittag auf das Gebäude krachte. In dem Bau klaffte ein Riss, der offenbar durch mehrere Wohnungen verlief.

Zum Zeitpunkt des Unglücks tobten in Teilen von Nordtexas starke Winde, heftiger Regen und Hagel wurden zudem gemeldet. Für den Großraum Dallas und Fort Worth hatte der nationale Wetterdienst eine Unwetterwarnung ausgegeben.

Bis 17 Uhr galt für Teile der Gegend zudem eine Warnung vor Überflutungen. Feuerwehrsprecher Jason Evans sagte, es sei gut möglich, dass der starke Wind „irgendeine Rolle bei dem Einsturz gespielt“ habe.

Am Airport Dallas Love Field beschädigten Windböen laut dem Sender WFAA-TV eine Flugzeughallentür sowie Dachteile einer Werkstatt der Fluggesellschaft Southwest Airlines. (dpa)