Wie kann eine Frau da noch „Nein“ sagen? Dennis Brown liebt seine Freundin Atara Dallas über alles. Und der US-Amerikaner dachte lange über den perfekten Heiratsantrag nach. Am Ende muss man neidlos anerkennen: Dieser Mann war wirklich bestens vorbereitet.

Brown beauftragte eine Firma, damit der Tag für ihn und seine Freundin ein unvergessliches Erlebnis wird. Romantik pur war angesagt: Es gab eine Bühne und einen roten Samtvorhang, hinter dem sich eine besonders schmalzige Liebeserklärung auf einer menschengroßen Tafel versteckte: Sie sei seine „Seelenverwandte, Liebhaberin und beste Freundin“…  – ihr kennt den ganzen romantischen Schnickschnack …

Doch dann geht Brown in die Knie und zückt den Ring. Wobei DIE Ringe es wohl besser treffen würde. Denn: Brown konnte sich wohl nicht so recht entscheiden, welchen Klunker er seiner Ehefrau in spe denn jetzt an den Ringfinger stecken soll. Und was macht man in so einem Fall? Keine Ahnung, was andere Typen in so einem Fall machen, aber Brown kaufte seiner Angebeteten einfach sechs Ringe!

Natürlich sagte die überwältigte Braut „Ja“, was blieb ihr auch übrig, bei so viel entgegengebrachter Liebe? Doch es bleibt die Frage, was mit den ganzen Ringen geschieht. Trägt sie jetzt einfach alle sechs? Nein, keine Sorge. Die junge Frau suchte sich einen Ring aus. Es ist davon auszugehen, dass Brown die restlichen fünf Ringe beim Juwelier zurückgeben konnte.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!