Foto: Michael715/shutterstock
Foto: Michael715/shutterstock

Ein 15-Jähriger hat sich Dortmunder Hauptbahnhof als Polizeibeamter ausgegeben und Passanten aufgefordert, ihre Wertgegenstände vorzuzeigen. Zeugen machten am Freitagabend die Bundespolizei auf den Jugendlichen aufmerksam.

Das teilten die Ordnungshüter am Sonntag mit. Demnach soll der 15-Jährige aus dem nordrhein-westfälischen Herten bei seiner Aufforderung an die Passanten seine Jackeninnenseite kurz geöffnet haben.

Offenbar tat er dies, um den Eindruck zu erwecken, dass sich dort ein Polizeidienstausweis befände. Die Bundespolizisten leiteten ein Strafverfahren wegen Amtsanmaßung gegen den Jugendlichen ein.

Quelle: AFP