Geladene Action auf einem Rastplatz an der Autobahn 2 im Kreis Warendorf: Die Polizei hat freilaufende Hühner nur mit viel Mühe dort eingefangen. Die Beamten hätten zudem zwei Eier der Tiere eingesammelt.

Nach einem Bericht der Behörde waren die Beamten am Freitag zu dem ungewöhnlichen Einsatz gerufen worden. Verkehrsteilnehmer hätten gemeldet, dass mehrere Hühner über den Rastplatz „Vellern-Nord“ in Beckum liefen. Vor Ort entdeckte die Streife zwei verängstigte Tiere.

„Das Hühnerduo widersetzte sich jedoch gekonnt und vehement der Festnahme“, schrieb die Polizei in der Mitteilung. „Nur mit Unterstützung von Zeugen konnten die widerspenstigen Hühner dingfest gemacht werden.“ Da die Tiere keine Kennung hatten, übergaben die Polizisten sie an einen Tierschutzverein.

(dpa)