Foto: dpa
Foto: dpa

Jedes Jahr wird in den USA der hässlichste Hund der Welt gekürt. Der erste Preis geht dieses Jahr an Bulldogge Zsa Zsa.

Es gibt Wettbewerbe, bei denen geht es darum, wer am schönsten ist. Dabei hätte Bulldogge Zsa Zsa wohl keine Chance. Sie ist nämlich nicht besonders hübsch. Dafür hat sie jetzt bei einem anderen Wettbewerb gewonnen: Sie wurde zum hässlichsten Hund der Welt gewählt.

Dieser Wettbewerb findet jedes Jahr im Land USA statt. Besitzer zeigen dort ihre Hunde. Eine Jury entscheidet dann, wer der hässlichste Hund ist. Das machen die Veranstalter um zu zeigen, dass es gerade diese Unvollkommenheiten sind, die Hunde besonders und einzigartig machen.

Zsa Zsa hat eine schiefe Schnauze, abstehende Zähne und eine lange Zunge, die ihr aus dem Maul hängt. Für den ersten Platz winkt der Besitzerin ein Preisgeld.

(dpa)