Foto: Shutterstock / Nopparat Nambunyen
Foto: Shutterstock / Nopparat Nambunyen

Einen Briefumschlag mit 1425 Euro hat ein Mann auf der Straße vor seinem Grundstück in Unterfranken gefunden. Der ehrliche Finder gab ihn bei der Polizei ab.

Damit hat er nicht nur die eigentlichen Besitzer des Geldes glücklich gemacht, sondern wohl auch ein Hochzeitspaar. Denn in dem Umschlag befanden sich eine Hochzeitskarte und eben das Bargeld, das für eine Hochzeitsreise gedacht war, wie ein Polizeisprecher am Donnerstag sagte.

Dank der Unterschriften auf der Karte konnte eine Spenderin ausfindig gemacht werden. Diese habe das am Mittwoch in Marktheidenfeld bei Würzburg verlorene Hochzeitsgeschenk überglücklich wieder in Empfang genommen.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

(dpa)